Landesmeisterschaften der Damen mit kleinem Feld

/ Mai 27, 2019/ Neuigkeiten

Am 25.05.2019 fanden in unserem Club die NRW-Landesmeisterschaften der Damen statt, in diesem jahr jedoch nur mit einem kleinen Feld von gerade mal 6 Teilnehmerinnen. Leider hat unser Sportwart, also ich, es verpasst unsere eigenen Damen rechtzeitig zu melden, so daß die Veranstaltung ohne clubeigene Beteiligung statt fand….. 🙁

Dennoch wurden die Damen, wie bereits im letzten Jahr, rundum versorgt, sei es mit reichlich gutem Essen, warmen und kalten Getränken oder auch dem Tisch-Service der jedem Match einen frisch gereinigten und gebügelten Tisch zur Verfügung stellen konnte. Dafür ein interner Dank an unsere fleißigen Helfer!!!

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurde der Modus jede gegen jede gespielt, ohne weitere KO-Runde. Dadurch konnten auch direkt alle Startplätze für die Bundesmeisterschaften klar zugeordnet werden, was sich ja aufgrund der drei Unterverbände sonst immer ein wenig schwierig gestaltet und oftmals noch zu Platzierungsspielen führt.

In der letzten Spielrunde kam es dann zumindest noch zu einem echten Finale, da sich hier die beiden bis dahin ungeschlagenen Damen des Billardverband Westfalen Monja Kielhorn (Titelverteidigerin aus 2018) und Diana Stateczny gegenüber standen und um den Startplatz in der Bundesmeisterschaft kämpften. In einem Match auf Augenhöhe konnte sich Diana gleich zwei mal auf die letzte Schwarze durchsetzen und mit einem 2:0 Sieg ihren Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften sichern. Dritte im Bunde wurde Dueannapha Seehaphom.

Unser Glückwunsch allen drei Gewinnerinnen, und natürlich der neuen NRW-Landesmeisterin Diana Stateczny.

Share this Post