Schiri-DM 2019

/ Juli 31, 2019/ Neuigkeiten

Die Schiris vor unserem Club

Glückliche Gesichter, viel Lob, viel Dank und vermutlich das ein oder andere Kilo mehr auf den Rippen…..so endete am vergangenen Sonntag die 13. Deutsche Schiedsrichter-Meisterschaft, die dieses Jahr zum ersten Mal in unserem Club ausgetragen wurde. Und dass es ein voller Erfolg war zeigten neben den Reaktionen der Teilnehmer Aussagen wie „neue Maßstäbe gesetzt“, „nicht zu toppen“ oder „11 von 10 Punkten“…

Aber von Anfang an…

Freitag trafen ab Mittag nach und nach die meisten der Teilnehmer im Club ein, dieses Mal aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt waren es knapp 30 Personen die der Einladung gefolgt waren und viele bekannte Gesichter freuten sich über das Wiedersehen. Vom Club ging es dann zur Zeche Zollverein, wo ab 17 Uhr eine Führung durch das Weltkulturerbe auf dem Programm stand. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurden zwei Gruppen gebildet, die sich von erfahrenen Guides durch die historische Welt des Steinkohle-Abbau und deren Weiterverwendung führen ließen…

Die berühmte Rolltreppe als Aufgang zur Zeche Zollverein

Anschließend ging es zum Abendessen in das Traditions-Brauhaus „Dampfe“. Die Orga um Kai Garbang, Markus Freitag und Christoph Zumbrägel hatte kurzfristig die Plätze nach draußen in den Biergarten verlegen lassen, und der trotz einiger Wolken ausbleibende Regen machte das leckere Essen und vor allem kalte Bier bei den doch sehr warmen Temperaturen zu einem besonderen Genuss.

Biergarten-Freuden

Am Samstag begann dann der kulinarische Reigen des Wochenende mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet inkl. lecker Rührei, da sich die meisten Teilnehmer im nur ca. 1 km entfernten Hotel in das von der Orga ausgehandelte Kontingent ohne Frühstück eingebucht hatten, und somit ein gemeinsames Frühstück im Club zelebriert werden konnte. Und so ging es dann auch weiter. Mittags wurden zweierlei Geschnetzeltes zu Reis gereicht, nachmittags frisch gebackene Kuchen und kalte Melone, dazu bei den Temperaturen sehr beliebtes Wassereis, und abends dann ein umfangreiches Grillmenue. Auch der Quoten-Vegetarier René kam bei allem auf seine Kosten. Den kulinarischen Abschluß des Tages bildete dann das Popcorn zum Kinoabend, bei dem ein englischer Snookerfilm in der Club-Lounge gezeigt wurde………….verhungert ist also niemand, und die Mengen die über den Tag verputzt wurden sagen alles über die Top-Kochleistungen unserer Mitglieder und natürlich dem Orga-Mitglied Christoph vom SC 147 Essen, aus dessen Küche das Geschnetzelte stammte.

Eiskalte Wassermelone bei Hochsommer-Temperaturen….perfekt!

Und was war noch??? Ach ja, es wurde ja auch Snooker gespielt. Das Side-Event der Veranstaltung, weil irgendeinen Grund zum Treffen, Essen und Trinken muss man ja haben…..

Das Turnier startete am Samstag um 10:00 mit 23 Spielern, wobei sich die Temperaturen im Club bei fast 40 Grad Außentemperatur noch im halbwegs erträglichen Rahmen bewegten, diversen Ventilatoren und der hohen Decke sei Dank. Unter der professionellen Leitung von Franziska Elze und Christoph Levin gab es erst eine Gruppenphase mit fünf 4er- und einer 3er-Gruppe, aus denen sich die jeweils Gruppenersten und -zweiten für die KO-Runden qualifizierten. Am Samstag wurden auf den 5 Tischen alle Gruppenspiele und die Zwischenrunde absolviert, wodurch für den Sonntag nur noch Viertelfinale, Halbfinale und Finale auf dem Programm standen.

Gruppenspiele auf 5 Tischen

Der Sonntag startete dann erst mal wieder mit dem reichhaltigen Frühstücksbuffet und bei recht moderaten Temperaturen. Um 9:30 ging das Turnier dann mit den Viertelfinals weiter, woraus sich René Elze, Michael Deutschmann, Lars Wellmann und Kai Garbang für die Halbfinals qualifizieren konnten. Hier unterlag Lars der nur schwer in sein Spiel fand mit 0:2 gegen Michael, und ebenso Kai der sein Spiel gar nicht fand mit 0:2 gegen René.

Während sich mittlerweile die meisten Teilnehmer die leckere Käse-Lauch-Suppe von Claudia schmecken ließen, ging es in’s Finale zwischen Michael und dem Vorjahressieger René, in dem sich ein konstant stark spielender Michael am Ende mit 2:0 durchsetzen konnte.

Deutscher Schiedsrichter-Meister Michael Deutschmann und Turnierleitung Franziska Elze

Im Spiel um Platz 3 zwischen Kai und Lars konnte Kai sein Spiel dann doch irgendwann wiederfinden und sicherte sich mit 2:1 den letzten Pokal. Da der Turniersieger traditionsgemäß den Spielort der nächsten Schiri-DM bestimmt war es jetzt an Michael eine Entscheidung zu treffen. Nach seiner spontanen Idee wieder unseren Club auszuwählen lief es nach einiger Beratung mit Kai und René darauf hinaus, dass die Schiri-DM 2020 in Hamburg stattfinden wird, sehr zur Freude von J.S. aus H. …..

Ca. 32 Stunden, 30 Personen, 23 Spieler, 6 Gruppen, 49 Matches, 110 Frames und ca. 1.000.000 Kalorien….das war die Schiri-DM 2019 in Essen……und was bleibt?

Zu allererst ganz viel Dank!!!!! Dank an die Orga mit Kai, Markus und Christoph, Dank an die fleißigen Helfer Michael, Wolfram, Uli und Claudia ohne die solch ein Event nie gestemmt werden könnte, Dank an alle die sich zusätzlich noch als Köche betätigt haben, Dank an René für die Auswahl unseres Clubs und die Pokale…..und Dank an alle Teilnehmer und Helfer für 3 Tage gute Laune, Spaß und wundervolle Momente…..

Hier auch noch der Beweis, dass der Springbrunnen vor unserem Club tatsächlich funktioniert, seit Dienstag ist er wieder in Betrieb!!

Unser Club-Brunnen

Nur Thorstens angeschlagene Lieblingsente hat die Wiederbelebung des Brunnens leider nicht überlebt….

Und was bleibt für unseren Club? Es bleibt die Bestätigung, mittlerweile vieler vieler Gäste aus fast allen Clubs Deutschlands, den schönsten Snooker-Club in Deutschland geschaffen zu haben, es bleibt das gute Gefühl auch größere und anspruchsvolle Events in hoher Qualität ausrichten zu können und es bleibt die Gewissheit sich auf unsere Mitglieder immer wieder verlassen zu können und jederzeit Unterstützung zu bekommen.

Und die Clubkasse durfte sich ebenfalls freuen……!!

(Viele Bilder findet Ihr jetzt schon unter dem Reiter „Galerien“, es werden aber in den nächsten Tagen noch weitere dazu kommen…)

Share this Post