Es geht auch ohne ……

/ Oktober 17, 2022/ Neuigkeiten

…den sonst immer bemühten Vereins-Chronisten, der an diesem Wochenende im Bereich von Handkäs mit Musik verweilt. Zum Glück nur aus familiären Gründen und nicht auf Grund einer geschmacklichen Verwahrlosung ……. Handkäs, pfui.

Wie auch immer, mit Alf steht ja schon ein mehr als adäquater Reporter-Ersatz für die 1 Mannschaft fest und Uli, sonst eher für den Theken- bzw. Getränkebereich zuständig, bietet sich spontan an, seine hervorragende Vereinsarbeit auch für die 2. Mannschaft bzw. deren Wirken im Sinne der Berichterstattung zur Verfügung zu stellen.

Und so können eben doch ein paar Zeilen und Bilder für die Nachwelt festgehalten werden.

Die 1. Mannschaft ……

spielt an diesem Tag auswärts beim 1. SC Dortmund.
Alf vermeldet zunächst um 13:47 Uhr ein 2:2 für die Hinrunde in Dortmund und sendet ein paar Bilder. die Jungs sind flott. Zu dem Zeitpunkt steht es in Essen gerade einmal 2:0.
Um 15:48 Uhr vermeldet er, nach einer recht stillen Rückrunde ein gut erkämpftes 4:4.
Das Ergebnis-Blatt belegt, das Wolfgang und Louis in der Hinrunde ihre Spiele gewinnen konnten, während Maik und Torben den Gegner nicht zu stoppen wussten. In der Rückrunde zeigte sich das Bild dann aber “seitenverkehrt”. Louis und Wolfgang mussten dieses Mal “klein beigeben”, während Torben und Maik den Sieg einfahren durften.
Alf’s Fazit:

“So, die erste Mannschaft hat heute alles geben müssen um mindestens das Unentschieden zu holen
Dortmund hat wirklich sehr gute Spieler ( Nachwuchs) mit 13 und 14 Jahren die auch alles gewonnen haben
Letztendlich muss man aber sagen, wir waren auf Augenhöhe.”

Alf ergänzt einen Tag später, per Whatsapp-Chat, das es ein spannendes und interessantes Aufeinandertreffen in Dortmund zu sehen gab, mit 2 Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegneten.
Und man sei trotz des Unentschiedens mittlerweile auf Platz 3 der Oberliga.
Wir drücken alle weiterhin die Daumen.

Die 2. Mannschaft ……

spielt zu Hause gegen PSC Whiteball Essen.
Die Mannen um Michael S. machen es allerdings, das muss man neidlos zugeben, deutlich weniger spannend.
Ich zitiere Uli W., Reporter vor Ort:

“Der Spieltag begann um 12:03Uhr. Es ist jetzt 15:00Uhr und das vierte Spiel läuft noch im dritten Frame. Da fällt einem der alte Witz ein, wo ein Engel den Petrus fragt, wie lang die Ewigkeit dauert.”

Nicht charmant, Uli, aber richtig!

“Es ist jetzt 15:22 Uhr, dir Rückrunde hat begonnen.”
“17:44 – Uhr Soeben hat das letzte Match begonnen; der Decider. Insgesamt steht es 7:0 für uns. Im Decider spielt unser Matthias. Der Druck ist natürlich immens, denn sollte er hier verlieren wäre er der einzige, der ein Spiel verloren hätte.”

Ich hoffe inständig irgendjemand hat Matthias die Stirn abgetupft. Soviel Druck ist der Mann sonst nicht gewöhnt….
Und wieder berichtet Uli…….

“18:13 Uhr – Die letzte Rote ist gelocht. Es steht 18:30 gegen Matthias.”
“18:20 Uhr – Noch drei Bälle zu lochen.”
“18:21 Uhr – Jetzt nur noch pink und schwarz, Matthias braucht Snooker.”
“18:22 Uhr – Matthias hat leider verloren, aber einer der längsten Spieltage ist zu Ende.”

Man kann die Spannung tatsächlich beim Lesen ahnen. Fast meint man im Hintergrund aus der Ferne Loriot zu hören, der bei seinem energischen “…und da, jetzt finishen sie, mitten auf dem Rasen…..” genauso vom Geschehen beseelt klang, wie uns Uli.
Aber, ein klares 7:1 ist der Lohn für diesen langen Spieltag.
Wo die zweite Mannschaft in der Tabelle steht, tut sie nicht kund. Der Chronist versucht mal, den Tabellenstand zu recherchieren und hier zu ergänzen…..und siehe da, auch hier Hilfe “von außen”.
Udo weiß offensichtlich wo es steht und so kann der Tabellenplatz der Zweiten in der Landesliga im Bild unten rechts nachgereicht werden. Danke, Udo…..

In diesem Sinne, Ihr/Euer freundlicher Nachbarschafts-Chronist ………
Share this Post