“Yes, we can!” … oder …

/ Mai 22, 2022/ Neuigkeiten

“Mission accomplished!” ….um mal einen zweiten, ehemaligen US-Prädidenten zu zitieren.
Wolfgang machte um 14:28 Uhr den Aufstieg der ersten Mannschaft durch einen Sieg und ein nicht mehr zu nehmendes Unentschieden sicher.
Und damit natürlich einen herzlichen Glückwunsch an die Erste zum Aufstieg.

Die Wahl des Mannschaftsführers, was die Zusammenstellung seiner Truppe anging, hatte also “Hand und Fuß”, wie man so schön zu sagen pflegt. Alfred hatte zu Begin sich selbst quasi “aus der Gleichung genommen” und Louis, zusammen mit Maik, Torben und Wolfgang den Vortritt gelassen. Nicht zuletzt auf Grund der Mannschaftsentwicklung. Insbesondere Louis hatte im Training intensive Bemühungen gezeigt, die schließlich auch von einem ansteigenden Spielvermögen gekrönt wurden.

Torben folgte Wolfgang nur ein paar Minuten später mit einem Sieg und so konnte der Aufstieg mit einem Gewinn des letzten Spieltages gefeiert werden.

Und so hatte der Vorstand vor Spielbeginn nicht umsonst (wenn auch für die Mitglieder frei) den Grill aufgebaut und für die Pause zwischen Hin- und Rückspiel “für Speisung der Gladiatoren” gesorgt.

Aber auch die, dann doch in ansehnlicher Zahl aufgelaufenen Zuschauer durften sich einer herzhaften Stärkung erfreuen.

Aber auch berühmte “Rest” ist da noch interessant.
Die erste Mannschaft gewinnt also mit 5:3 Spielen.
Louis gibt ein Spiel ab, Maik leider beide. Das soll aber in der nächsten Saison besser werden.

Der Gegner geht in die Relegation, dafür drücken wir natürlich trotz allem die Daumen.

So, und jetzt (um 15:07) ist der Grill wieder bestückt und wir warten auf die 2. Mannschaft ……

Die Party kann starten, die Musik ist “wohlfeil” ausgewählt. wir warten auf die zweite Mannschaft ….
…und wenn die kommt, geht es weiter.

…und die zweite Mannschaft kommt schließlich um exakt 17:12 Uhr…… in Teilen zumindest.
Schnell gibt mir Mannschaftsführer Michael einen kurzen Überblick über das Geschehen beim SC Whiteball…

Matthias verliert leider beide Spiele und kann sich nur 1 Frame sichern.
Pia verliert beide Spiele klar mit 0:4.
Manfred kann sein erstes Spiel gewinnen, muss das zweite aber leider mit 1:2 abgeben.
Und Michael schließlich gewinnt das erste mit 2:1, das zweite endet leider mit 0:2.

Damit verabschiedet sich die zweite Mannschaft am letzten Spieltag mit 2:6 Spielen und einem klaren 0:3 in Punkten.
Dank der hervorragenden Vorarbeit in der Hinrunde, spielt dies aber keine Rolle mehr.
Die Zweite bleibt in der Verbandsliga. Und dazu ebenfalls einen herzlichen Glückwunsch.

Nun, gegen 18:00 Uhr verläßt der Chronist die Örtlichkeit (der Mann ist schon älter und braucht seinen Schlaf), die Party dauert aber noch an.
In diesem Sinne mag es nachträglich noch das ein oder andere Foto geben, das dann gerne “nachgepflegt” wird.
Hier die bisherige Ausbeute……


Share this Post